Rebecca Czech (violine) und Roman Goly (piano) sind „Kultiviertes Drehen“. Musikalisch gekonnt und stets charmant dreht und wendet dieses Duo Perlen der Pop-, Soul- und Jazzgeschichte und kultiviert so einen eigenen, unverwechselbaren Sound.
Ob konzertant und unterhaltend oder als stimmungsvolle Hintergrundmusik – egal ob Gala, Firmen-Event, Hochzeit oder Geburtstagsfeier – Kultiviertes Drehen ist Ihre Alternative zu Coverband oder Alleinunterhalter.

Rebecca Czech, gebürtig aus Stuttgart, studierte von 2005-2008 Kulturwissenschaften mit Haupfach Musik in Hildesheim. Während dieser Zeit spielte sie in diversen Ensembles, von Hip Hop über Drum ́n Bass, bis zu Jazz, Pop und Klassik. Um sich dann voll und ganz der Geige zu widmen, begann sie 2008 das Studium an der Hochschule für Musik und Theater Hannover bei Hajo Hoffmann und Ulli Bartel. Verschiedene Meisterkurse u.a. bei Gregor Hübner und Christoph König. 2010 war sie mit dem britischen Popsänger Ashley Hicklin auf Support-Tour von Ich&Ich, 2011 als Mitglied der Neuen Philharmonie Frankfurt zwei Mal mit Deep Purple auf Europa-Tour. Sie ist Mitbegründerin und Frontfrau der Balkan-Gypsy-Band Evelyn Kryger, mit der sie im Frühjahr 2011 den Creole Weltmusik Wettbewerb für Niedersachsen gewonnen hat. Weiterhin spielt sie projektweise in verschiedenen Besetzungen (u.a. mit Nené Vasquez) und wird häufig als Musikerin für Studioproduktionen gebucht (z.B. „A Tribute to Fanta 4“).

Weitere Ensembles: www.rebeccaczech.de | www.evelynkryger.de | www.sweet-syncopation.de

Roman Goly, Jahrgang 1981, im hohen Norden Deutschlands in Niebüll geboren und in Husum aufgewachsen, entdeckte das Klavier mit 10 Jahren für sich. Auf der Basis einer 6-jährigen, klassischen Ausbildung arbeitete Goly kontinuierlich an seinem persönlichen Stil und ließ sich dabei von Musikern wie Peter Gabriel, Butch Taylor und Esbjörn Svennson inspirieren. Dabei zeichnete sich schon früh seine Leidenschaft für das Piano der Popular Musik ab. Nach einigen autodidaktisch geprägten Jahren begann er 2001 Unterricht bei Boguslaw "Bogdan" Szczawinski in Flensburg zu nehmen, um die autodidaktisch erworbenen Kenntnisse im Bereich Jazz/Rock/Pop zu vertiefen und sich auf die Aufnahmeprüfung an der Universität Hildesheim vorzubereiten. Im Rahmen seines Studiums der Kulturwissenschaften wurde er dort von Oliver Gross unterrichtet. Nach dem Abschluss des Studiums zog er nach Hannover, wo er den neuen Studiengang Popular Music belegte, in dessen Rahmen er bei Gunter Papperitz Klavierunterricht hatte. 2012 ist er einer der Teilnehmer des Kontaktstudiengangs Popularmusik an der Hochschule für Musik in Hamburg.

Weitere Ensembles: www.romangoly.de | www.cyrusandjones.com | www.fint-music.com